Wächst da schon was? Wir ziehen die ersten Pflänzchen vor

Die Sonne fängt bald schon wieder an, Samen aus ihrer Hülle zu kitzeln, und wir helfendem noch ein bisschen nach: Es geht ans Vorziehen von Pflanzen zuhause, die wir ab April/Mai dann nach draußen in unseren Garten setzen wollen.

Dazu haben wir unser Saatgut ein bisschen herumgetauscht, damit jeder ein paar unterschiedliche Samen bekommt: Paradeiser, Chicorée, Paprika, Afrikanische Stachelgurke und Zucchini stehen erst einmal auf dem Programm.

Falls ihr etwas ähnliches vorhabt und gerade keine Anzuchttöpfe kaufen wollt, hier noch ein kleiner DIY-Trick: In vielen Bäckereien, Cocktailständen oder ähnliches gibt es so durchsichtige Plastikbecher mit halbrundem Aufsatz und Loch für den Strohhalm (siehe Bild). Die einfach gebraucht sammeln, vor dem Wegwurf bewahren, Löcher unten rein, einen Streifen Tixo obendrauf – und fertig ist die (Anzucht-)Laube. Sieht einem fertig gekauften Anzuchttopf sogar sehr ähnlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.